Am 27. August zog ich um. Es war aufregend, denn der Abschied von Sylvia ist mir schon schwer gefallen. Aber mein Frauchen hat sich so gefreut und diese Freude war ansteckend. Dann kam die Autofahrt! Genial! Ich saß vorne im Auto zu Füßen meines neuen Frauchens und bekam eine "kostenlose" Rückenmassage... das tat so gut, außerdem hat sie mir viele liebe Worte ins Ohr geflüstert... da blieb gar keine Zeit für Heimweh...  

Zu Hause angekommen habe ich mich erst mal umgeschaut. Es gefiel mir. Ich hatte ein schönes Lager, viele Spielsachen, zwei Decken und Möhren, die mag ich besonders gern.

In der ersten Nacht habe ich gut geschlafen, und wenn ich die Augen aufmachte, war mein Frauchen immer da.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!